50km Ultramarathon in Rodgau…

Rodgau ist Geschichte, es war sehr kalt und für mich eine Erfahrung der besonderen Art. Da im Vorfeld viele Bekannte abgesagt hatten, hab ich mich für die Tagestour entschieden. Samstag um 3 aufstehen, halb vier ins Auto. Startnummer holen, guten Parkplatz sichern, frühstücken in der Halle.

Um 10 Uhr war Start, mir war extrem kalt, aber vielleicht auch, weil ich eine Erkältung grad erst fertig hatte. Dann hieß es kreiseln… Die Runde 5km lang…und nach dem heißen Tee am VP, den mein Magen so nicht kannte, rebelliert er… Bis km 30 lief alles normal, dann musste ich kämpfen. Aber ich konnte die 50km noch beenden, da man die letzte Runde beenden kann, wenn man sie vor 16:00 Uhr beginnt.
Das erste Mal im Shört meines persönlichen Sponsors Rulesfitness war für mich besonders schön, das wird morgen gefeiert… Und auch die Mittagsrunden mit meiner lieben Kollegin haben sich ausgezahlt.

Am Ende traf ich auf der Strecke doch wieder das eine oder andere bekannte Gesicht und es wurde abgeklatscht.

Danach hieß es wieder 370km nach Hause fahren. Mein Bett freute sich schon auf mich, meine kleine Lexi natürlich auch…

Jetzt heisst es Regeneration, Mittwoch geht’s in den lang ersehnten Urlaub und danach kommt schon Barcelona 😁🏃‍♀️🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s